Über MBST

Bei der MBST® Kernspinresonanz-Therapie handelt es sich um ein Verfahren, das bei schmerzhaften, verschleissbedingten und / oder krankhaften Veränderungen des Stütz- und Bewegungsapparates eingesetzt werden kann.

 

Dazu zählen die Erkrankungen Arthrose und Stoffwechselstörungen der Knochen (z. Bsp. Osteoporose), aber auch Verletzungen und chronische Erkrankungen der Sehnen, Muskeln und Bänder.

 

Die Kernspinresonanz-Therapie zählt zu den konservativen Methoden, da keine Operation stattfindet und keine Spritzen eingesetzt werden (nicht invasiv). MBST ist schonend für den Körper, schmerzfrei und hat bislang keine Nebenwirkungen gezeigt.

Das Bild zeigt das MBST Wirkprinzip visualisiert.

Erfahren Sie mehr über das MBST Wirkprinzip.

Das Bild zeigt eine Frau bei einer MBST Behandlung in einem OS700.

Lesen Sie hier, wie der Ablauf einer MBST Therapie ist.

Das Bild zeigt das Arthro Spin Flex.

Sehen Sie sich hier, das MBST Therapiesystem an.

Das Bild zeigt den menschlichen Körper mit den hervorgehobenen MBST Indikationen.

Um herauszufinden, ob eine Kernspinresonanz-Therapie für Sie in Frage kommt, studieren Sie die Liste der Indikationen.

Achtung!

Bei den Kontraindikationen erfahren Sie, wann eine MBST Therapie nicht in Frage kommt.

Das Bild zeigt Dr. med. Peter Zelenay, den Schweizer MBST Pionier.

Sie trauen der Sache nicht? Sehen Sie, was Ärzte berichten.