MBST®-OpenSystem

Frau wird auf einem OS700 behandelt.
Die Behandlung auf einem OS-700.

Die offenen Behandlungssysteme sind das Ergebnis jahrelanger Weiterentwicklung der geschlossenen Therapiesysteme von MBST®. Sie sind geeignet, neben Arthrose in den genannten Gelenken, auch Stoffwechselstörungen der Knochen wie beispielsweise Knochenmarködeme oder Knochennekrosen zu behandeln. Außerdem können Bänder- und Sehnenbeschwerden mit dem OpenSystem therapiert werden. Die OpenSystem-Therapiegeräte werden auch nach Knochenbrüchen eingesetzt. Weiterhin ist der Einsatz der Geräte nach Verletzungen oder Operationen zur Unterstützung des Heilungsverlaufes möglich.

 

Die OpenSystem-Therapiesysteme stellen den neuesten Entwicklungsstand der MBST®-Technologie dar und werden seit 2008 eingesetzt. Sie unterscheiden sich von den Standardgeräten vor allem durch größere aktive Behandlungsfelder. Fragen Sie Ihren Arzt, ob in Ihrem Fall eine KernspinResonanzTherapie in Frage kommt.