Nutzen MRI / MBST

Vorteile der MRT-Technologie gegenüber CT, Ultraschall oder Röntgen
Für den Mediziner ist vor allem die Detailgenauigkeit sehr wichtig. Eine Vielzahl der Diagnosen könnte ohne die MRT-Technologie überhaupt nicht gestellt oder Erkrankungen nicht entdeckt werden. Für Patienten ist die bildgebende MRT-Diagnostik oft der erste Schritt zur Einleitung von Heilungsprozessen. Die Verträglichkeit nimmt hierbei für den Patienten einen hohen Stellenwert ein, da sie während der praktisch nebenwirkungsfreien kernspintomografischen Untersuchung keiner Strahlenbelastung ausgesetzt sind.

 

Nutzen der MBST Kernspinresonanz-Therapie gegenüber anderen Therapiemaßnahmen
Die MBST Kernspinresonanz-Therapie hat neben der Behandlung der Symptome vor allem die Ursache der jeweiligen Erkrankung im Visier. Hier liegt auch der wesentliche Unterschied zu anderen Therapien. Symptomatische Therapiemaßnahmen dämpfen häufig nur den Schmerz. Die eigentliche Erkrankung schreitet aber weiter voran und am Ende steht dann vielleicht eine Operation und unter Umständen ein künstlicher Gelenkersatz.

 

Ziel der MBST-Therapie – Regenerationsprozesse auslösen
Die MBST-Therapie nutzt die Gewebeparameter, um Zellen auf molekularer Ebene durch eine gezielte Energieübertragung auch metabolisch zu stimulieren. Die verwendeten Therapiesequenzen sind dabei genau auf das zu behandelnde Gewebe abgestimmt. Die innovative und vor allem schonende MBST Kernspinresonanz-Therapie verfolgt das Ziel, Schmerzen bis hin zur Schmerzfreiheit zu lindern, die degenerierten Gewebe zu regenerieren und die Beweglichkeit zu verbessern, um so die Lebensqualität der Patienten nachhaltig zu steigern.

Die wissenschaftlich fundierte MBST Kernspinresonanz-Therapie wird ausschließlich in zertifizierten MBST-Behandlungszentren von Hausärzten, Fachärzten oder Therapeuten mit erfolgreich absolvierter Zusatzweiterbildung angeboten. Die individuelle Fachberatung und sorgfältige Diagnosestellung in Ihrem MBST-Behandlungszentrum bilden die Grundlage für eine erfolgreiche MBST Kernspinresonanz-Therapie.