Manuel Eitel

Leichtathletik, Zehnkampf

Bronzemedaille bei den U20 Weltmeisterschaften

 

Brief von Manuel Eitel an das MBST-Team:

 

Als ich mir vor 6 Wochen im Training bei einbeinigen Sprüngen eine schwere Knöchelverletzung zuzog, war ich optimistisch die bestmögliche Behandlung zu bekommen und dass unser Ärzteteam und unser Physiotherapeut mich hoffentlich bald wieder auf die Beine stellen würden.

Doch als mir mein Arzt Christoph Buck von der MBST-Therapie, die mit therapeutischer Kernspinresonanz arbeitet erzählte, war mir im Voraus nicht klar, dass die Therapie so gut und professionell ablaufen würde!

Mein Name ist Manuel Eitel und ich bin Zehnkämpfer beim SSV Ulm. Meine Bestleistung beträgt 7717 Punkte und letztes Jahr bedeutete diese Punktzahl Platz 1 Deutschlands und Platz 4 der Welt. Außer deutschen Meistertiteln im Mehrkampf kann ich auch Titel im Weitsprung und top 3 Platzierungen über die Hürden und die 100 Meter aufweisen.

In der Saison 2016 ist mein Ziel eine Medaille bei den Weltmeisterschaften in Bydgoszcz (POL), wo ich zum letzten Mal in der U20 Klasse starten werde. Die Qualifikationen hierfür finden Ende Mai und Anfang Juni statt, deswegen war es so wichtig eine schnelle Behandlung zu gewährleisten, denn sonst wären diese Termine nur sehr schwer realisierbar gewesen.

Ich begann die Behandlung noch mit einer deutlichen Schwellung am Sprunggelenk und einigen Einschränkungen bei alltäglichen Bewegungen. Im Training stand noch Krankheitsprogramm an der Tagesordnung.

Die MBST-Therapie dauerte neun Tage je eine Stunde. Schon nach wenigen Tagen merkte ich die verbesserten Heilungsprozesse im Fuß. Nach diesen 9 Tagen ist die Schwellung deutlich zurückgegangen und es waren viel mehr Bewegungen beschwerdefrei möglich. Endlich konnten wir wieder langsam mit der eigentlichen Wettkampfvorbereitung einsteigen. Die MBST-Therapie hat mir ermöglicht, mich rechtzeitig auf meine Weltmeisterschaften vorzubereiten und meine Chancen dort erheblich verbessert!

Ich bin froh die Behandlung ermöglicht bekommen zu haben und möchte mich ganz herzlich bei Ihnen dafür bedanken! Meine Hoffnung ist es, diese Therapiemethode nicht so schnell wieder zu benötigen. Doch falls ich mich wieder verletzen sollte, würde ich mich außerordentlich darüber freu- en, die mit der MBST-Therapie verbundenen raschen Genesungsschritte erneut genießen zu können.

Mit Ihrer Unterstützung bin ich nun auf dem Weg der vollständigen Genesung und bereit für die Saison!

 

Mit sportlichen Grüßen,

Manuel Eitel

 

23.07.2016 · Bronze bei den Weltmeisterschaften

Mit der Medaille hatten sie geliebäugelt – die Zeit versetzte sie dann selbst in Staunen. Die deutsche 4x100 Meter Staffel der männlichen U20 hat bei den U20-Weltmeisterschaften in Bydgoszcz (Polen) mit neuem deutschen U20-Rekord Bronze geholt.

Das German Relay Team hat darüber hinaus den 33 Jahre alten Deutschen Rekord auf 39,13s verbessert.