Anatoly Mezhonnov, Bänderverletzung am Sprunggelenk

Der Leistungsträger von Burgerstein Vitamine Volley Jona zog sich im letzten Spiel der ersten Playoff-Runde durch Fremdeinwirkung eine schmerzhafte Bänderverletzung am Sprunggelenk zu. Die nächste Playoff-Runde war 11 Tage später angesetzt. Der Topscorer war für den weiteren Verlauf der Playoffs unabkömmlich.

 

MBST Kernspinresonanz-Therapie

Der Spieler wurde fünf Mal mit einer Karte für Bänder auf dem MBST OS350 behandelt. Die Therapie wurde von unserem Partner zelesan in Winterthur durchgeführt.

 

Ergebnis der MBST-Behandlung 

Der Spieler konnte nach bereits einer Woche wieder reduziert am Trainingsbetrieb teilnehmen. Auf Sprünge verzichtete er in den ersten beiden Sessions noch. Zum Spiel war er wieder fit und spielte hervorragende Playoffs.