Michal Svajlen

Handball Nationalspieler, Rückraum

Knorpelschaden im Knie

 

Der Rückraumspieler litt unter Schmerzen, welche auf einen Knorpelschaden im Knie zurückzuführen waren. Dieser trat nach der Entfernung des Meniskus auf, welche durch einen Unfall nötig wurde. Zuletzt war es ihm aufgrund der Schmerzen nicht mehr möglich, vollumfänglich zu trainieren und auf seiner angestammten Position zu spielen.

 

MBST Kernspinresonanz-Therapie

Der Spieler wurde sieben Mal mit einer Karte für Knorpeltherapie auf dem MBST OS700 behandelt. Die Therapie wurde von unserem Partner zelesan in Winterthur durchgeführt.

 

Ergebnis der MBST-Behandlung 

Die Beschwerden gingen spürbar zurück. Der Spieler benötigt deutlich weniger Zeit um warm zu werden und hat das Vertrauen in sein Knie wieder gewonnen. Er konnte den Trainingsumfang wieder deutlich erhöhen. Der Schmerzpegel ist auf einem tieferen Level, jedoch bei stärkeren Belastungen wahrnehmbar. Der Spieler selber bezeichnet die Therapie als erfolgreich.